Neue Homöopathie

Die Neue Homöopathie wurde erfunden vom Wiener Elektrotechniker Erich Körbler
(1938-1994), der die Wirkung von Zeichen und Symbolen auf den lebenden Organismus
jahrelang erforscht hat.

Erich Körbler hat erkannt, dass geometrische Formen auf der Haut aufgemalt wie Antennen wirken, und so den Austausch von Energie und Information steuern.

 

Durch das Aufmalen von Zeichen, mittels Austestung bestimmt, werden die körpereigenen Meridiane ausgeglichen und so die Selbstheilungskräfte wirksam angeregt.

Die Testpunkte befinden sich dabei an bestimmten, von Körbler erprobten Akupunkturpunkten.

Daneben können Zeichen, z.B. gegen Schmerzen oder für Narbenentstörungen, lokal zum Einsatz kommen.

Mit dieser Methode, die nebenwirkungsfrei ist, können Schmerzzustände, Allergien, Körperbelastungen durch Gifte, Ängste oder Verhaltensauffälligkeiten sanft, aber effektiv, behandelt werden.